Screen Shot 2021-04-21 at 11.04.10 AM

Propaganda

Herkunft

Das Wort Propaganda stammt vom lateinischen Wort „propagare“ und bedeutet so viel wie verbreiten oder ausdehnen. Das Wort Propaganda wird am häufigsten in den Medien und der Politik benutzt.

Unter Propaganda versteht man die systematische Verbreitung von politischen Ideen, Weltanschauungen oder Meinungen. Durch Propaganda soll die öffentliche Meinung bzw. die Meinung der Zielgruppe in eine Richtung gedrängt werden, um jene Ideen und Weltanschauungen zu verbreiten. 

Politische Propaganda

In der Politik gehört Propaganda zur Tagesordnung. Dabei wird diese oft mit Falschinformationen kombiniert, um die Wähler*innen von der eigenen politischen Partei zu überzeugen und die gegnerische Partei schlecht zu reden. Auch versucht man durch Propaganda bestimmte Entscheidungen der Partei zu rechtfertigen oder durch gut inszenierte Fotos einen positiven Schein auf die eigene Politik zu werfen. 

Propaganda in der Wirtschaft

In der Wirtschaft kennt man Propaganda unter dem Begriff „Werbung“. Unternehmen versuchen ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und von der Konkurrenz hervorzuheben. Jedoch hat die Europäische Union mit der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken (2005/29/EG) ein Verbot gegen unwahre Werbung erlassen, um Konsument*innen vor irreführender Propaganda beim Kauf zu schützen. 

Historische Beispiele 

Während des ersten und zweiten Weltkrieges wurden Plakate und Werbungen gedruckt, welche Hass gegen feindliche Staaten, Kulturen und Religionen verbreitet haben.
Besonders während des zweiten Weltkriegs haben die Nationalsozialisten massiv Propaganda für den Krieg verbreitet und ihn verherrlicht, sowie den Hass gegen Juden durch Falschinformationen verstärkt. Es wurde sogar ein eigenes Ministerium dafür eingerichtet: das Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda. 

Hassverherrlichende Propaganda ist auch heute noch aktuell und so gefährlich wie noch nie. Durch das Internet können Falschinformationen schneller geteilt werden. Durch Algorithmen lassen sich diese dann oft auf den sozialen Medien finden. Dabei werden gezielt Wähler*innen und potenzielle Neuwähler*innen mit den Werten und Ideen der Partei manipuliert. 

Quellen: 

http://www.politik-lexikon.at/propaganda/
https://www.helpster.de/was-bedeutet-propaganda-eine-anschauliche-erklaerung_185037
https://www.bpb.de/gesellschaft/medien-und-sport/krieg-in-den-medien/130697/was-ist-propaganda 

Tags: No tags

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *